Der 14jährige Simon Wolf gewinnt die Herren-D-Klasse
Siegerbild von den ersten Drei in der Herren-D-Klasse, v.l. Stefan Zeller als Dritter, der Sieger Simon Wolf und Marcel Martin als Zweiter. Foto: Ludwig Schuster

Der 14jährige Simon Wolf gewinnt die Herren-D-Klasse

Die Tischtennis-Bezirks-Einzelmeisterschaften richtete der TV Kaufbeuren in der Turnhalle der FOS/Berufsschule aus. Weit über hundert Teilnehmer waren in den verschiedenen Klassen am Start. Darunter auch eine kleine Abordnung der Tischtennisfreunde Bad Wörishofen und sie konnten sich über einen ersten und zweiten Platz freuen.

In der Herren-B-Klasse war ein 18er Feld am Start. Daniel Müller von den TTF Bad Wörishofen kam hier zwar über die Gruppenphase hinaus, verlor im Viertelfinale aber mit 0:3. Der Kaufbeurer Matein Weber, der in dieser Saison in der Jugend der TTF Bad Wörishofen spielt, startete in der Herren-C-Klasse. Auch hier waren 18 Teilnehmer am Start. In seiner Gruppe wurde er souverän Erster. Danach gewann er sein Viertel- und Halbfinale mit 3:1, bzw. 3:0. Im Finale hatte er dann allerdings gegen Hoang Dar Nguyen aus Memmingerberg keine Chance und unterlag mit 0:3. Dennoch war der zweite Platz ein schöner Erfolg für Matein. Der 14jährige Simon Wolf startete in der Herren-D-Klasse, hier waren 25 Konkurrenten am Aufschlag. In seiner Vierergruppe kam er als Zweiter weiter; hier kassierte er seine einzige Niederlage und dies im 5. Satz mit 18:20 äußerst knapp. Doch in der Endrunde dominierte Simon das Feld, so gewann er das Achtel- und Viertelfinale ziemlich klar. Das Halbfinale gegen Stefan Zeller aus Heising gewann Simon Wolf mit 3:1, ebenso das Finale mit 3:1 gegen Marcel Martin aus Dietmannsried. Nicht nur Simon freute sich über den Erfolg, sondern auch sein Papa Lukas Wolf, der als Betreuer fungierte. (er)

Menü schließen