Erster Punkt für TTF I

Landesliga Westsüdwest, Männer Vier Stunden dauerte die Begegnung zwischen den Tischtennisfreunden Bad Wörishofen und der TSG Augsburg-Hochzoll II, die trotz einer 8:5 Führung noch 8:8 Unentschieden endete.

Es fing gut an für die TTF-Doppel. Denn Eschenlohr/Deeg besiegten Inac/Eppich mit 3:1 und Müller/Grund bezwangen nach einem 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2 (10:12, 6:11, 11:6, 11:8, 12:10) das Spitzendoppel Rot/Beer. Das dritte Doppel Kees/Wolf fand aber keinen Rhythmus gegen Schär/Czogalla und unterlag mit 0:3.

Dass es in den Spitzenbegnungen für Xaver Eschenlohr und Karl Deeg schwer werden würde, war klar. Doch Eschenlohr musste sich nur knapp mit 2:3 Daniel Schär beugen; dafür bezwang er aber Ishak Inac mit 3:1. Deeg ging diesmal leer aus. Ihren großen Aufritt hatten in der Mitte nun Horst Müller und Rudolf Grund. Denn in tollen Spielen bezwangen sie Waldemar Rot und Maximilian Beer und sorgten so für vier Siege. Am hinteren Paarkreuz kam noch der 3:1 Erfolg von Lukas Wolf gegen Mario Czogalla hinzu. Da aber Hermann Kees die Matchpraxis fehlte, setzte es für ihn zwei Niederlagen. Zu diesem Zeitpunkt führten die Kneippstädter mit 8:6. Lukas Wolf hatte in seinem Zweitspiel den 1. Satz gegen Maurice Eppich mit 11:5 gewonnen. Im zweiten und dritten Satz führte er jeweils mit 10:8 und hatte noch weitere Satzbälle und musste sich am Ende recht unglücklich in einem tollen Fight mit 1:3 (11:5, 16:18, 12:14, 4:11) geschlagen geben.

Auch das Abschlussdoppel verlief zwischen Eschenlohr/Deeg und Rot/Beer ausgeglichen, doch im 5. Satz ging es in die Verlängerung und mit 10:12 unterlagen hier Eschenlohr/Deeg. Trotz guter Leistungen und einer 8:5 Führung sollte der Sieg den Wörishofern nicht gelingen und sie mussten sich mit einem 8:8 begnügen. (er)

Menü schließen