Mäßiger Saisonstart

Unterallgäu Die weißen Bälle fliegen wieder. Der Saisonstart der Tischtennisfreunde Bad Wörishofen in der Landesliga ging dabei in die Hose.

Landesliga Westsüdwest, Männer Das Auftaktmatch in der 64. Saison der TTF Bad Wörishofen gegen den TV Dillingen II dauerte knapp drei Stunden und endete mit einer 4:9-Niederlage. Das glatte Ergebnis täuscht aber, denn es gab viele knappe Spiele. Nach den drei Anfangsdoppeln stand es 1:2. Während Eschenlohr/Deeg glatt mit 3:0 gewannen, unterlagen Grund/Gerhardinger dem Spitzendoppel. Die Partie von Beierl/Wolf verlief beiderseits zunächst auf Augenhöhe, doch dann verletzte sich Alois Beierl und die Wörishofer unterlagen mit 2:3. Da dann anschließend an der Spitze Xaver Eschenlohr erstmals gegen Michael Wojnarowicz mit 1:3 unterlag und Karl Deeg gegen Matthias Jörg im fünften Satz mit 10:12 verlor, da stand es 1:4.

Auch die Mitte um Rudolf Grund und Dieter Gerhardinger gab die Punkte ab – 1:6. Einen Hoffnungsschimmer gab es am hinteren Paarkreuz. Alois Beierl und Lukas Wolf verkürzten auf 3:6. Die Spitze kam nun zu ihren Zweitspielen dran. Eschenlohr unterlag Jörg mit 2:3, Deeg gewann gegen Wojnarowicz mit 3:2. Doch weil anschließend die Wörishofer Mitte erneut Federn ließ und beide Spieler verlor, stand die 4:9-Niederlage fest. (er)

Menü schließen