Die elfjährige Lisa Vögele gehört in Bayern zu den Besten
Die drei Erstplatzierten bei den Mädchen v.l. mit der Dritten Anna Schindele, der Siegerin Lisa Vögele und der Zweiten Johanna Fischer. Foto: Ludwig Schuster

Die elfjährige Lisa Vögele gehört in Bayern zu den Besten

Beim 2. Verbandsranglistenturnier Bayern Süd-West für Jugend und Schüler fand in der Heinrich-Loder-Halle in Schwabhausen statt. Es wurde auf blauen Tischen gespielt und mit den neuen Plastikbällen. Hierfür hatten sich bei den Mädchen (Jg. 2007-2008) Lisa Vögele und bei den Jungen Simon Wolf von den Tischtennisfreunden Bad Wörishofen im qualifiziert. Lisa Vögele galt im Vorfeld am Mitfavoritin und konnte dann unter den 13 Mädels mit etwas Glück den ersten Platz belegen. In ihrer Vorrundengruppe gewann Lisa alle sechs Spiele und musste nur einen Satz abgeben. In der Endrunde waren die drei ersten Plätze sehr umkämpft. Lisa gewann fünf Spiele, musste aber gegen Johanna Fischer, SV Esting eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Da aber wiederum Fischer gegen Anna Schindele, SV Memmingerberg unterlag, wiesen am Ende Lisa Vögele und Johanna Fischer jeweils 5:1 Siege auf und das Satzverhältnis war mit 17:5 ebenfalls gleich. Da aber Lisa Vögele bei den Bällen plus 72 aufwies und Johanna Fischer plus 66, brachten die sechs Bälle mehr für Lisa den Sieg. Der 3. Platz ging an Anna Schindele mit 4:2/13:8. 4. Emily Ansorge, TSV Schwabhausen 4:2/13:9; 5. Lara Huber, VfR Jettingen 2:4/8:12; 6. Pia Sophie Eidelsburger, TSV Aichach 1:5/4:16; 7. Tina Ding, TSV Durach 0:6/1:18.

Bei den Jungen waren 15 Teilnehmer am Start. Simon Wolf spielte in der zweiten Vorrundengruppe und schaffte hier zwei Siege, bei vier Niederlagen. Dadurch spielte er um die Plätze 9 bis 14. Hier besiegte Simon jeweils mit 3:1 Lukas Betsch und Paul Beyrer und kassierte gegen Niklas Rüdiger eine 1:3 Niederlage. Im Endklassement belegte Simon Wolf den 11. Platz. (er)

Menü schließen