Sieg und Niederlage für TTF II

Bezirksliga Gruppe 2 Ost, Männer Die Tischtennisfreunde Bad Wörishofen II mußten am Wochende zwei Spiele bestreiten. Zuerst beim TSV Schwabmünchen II, wo sie nach 3,5 Stunden knapp mit 7:9 unterlagen. Dann im Heimspiel gegen den TSV Pfronten, das Match dauerte ebenfalls 3,5 Stunden, hier siegten die Kneippstädter mit 9:7.

In Schwabmünchen gingen die Wörishofer kurzzeitig mit 2:1 in Führung, da Wolf/Manuel Müller und Rogl/Simon ihre Doppel gewannen. Doch in den Spitzenspielen gab es für Lukas Wolf und Manuel Müller gegen die spielstarken Peter Klaiber und Stefan Fischer keinen Sieg. Die Mitte mit Daniel Müller und Bela Rogl kamen zwar jeweils zu einem Sieg gegen Peter Büttner, doch an Matthias Pianowski scheiterten beide. Am hinteren Paarkreuz dominierten die TTF-Spieler. Markus Simon blieb hier ungeschlagen und Gerhard Lucke siegte knapp gegen Markus Deutschenbaur; aber ebenso knapp unterlag er im 5. Satz mit 10:12 Christian Haupeltshofer. Beim 7:9 trafen die Spitzendoppel aufeinander und hier verloren Wolf/M. Müller gegen Klaiber/Fischer, so dass der Endstand 7:9 lautete.

Gegen den TSV Pfronten war letztendlich ausschlaggebend, dass drei Doppel gewonnen wurden und dies den 9:7 Sieg bedeutete. An der Spitze musste Lukas Wolf zwei Niederlagen hinnehmen. Daniel Müller aber siegte immerhin gegen Michael Wild. Die TTF-Mitte war stärkster Mannschaftsteil. Denn Bela Rogl und Markus Simon kamen hier zu vier sicheren Siegen gegen Alois Randel und Thomas Schober. Hinten konnte Christian Wassermann zwar keinen Sieg landen. Doch Lorenz Steil verlor zwar sein Erstspiel im 5. Satz mit 11:13 gegen Robert Zweng, doch gegen von Platen drehte er den Spieß um und gewann im 5. Satz mit 12:10. Damit war der 9:7 Sieg hergestellt. (er)

Menü schließen