Knappe Niederlage gegen Tabellenführer

Landesliga Westsüdwest, Männer Eine starke Leistung boten die Tischtennisfreunde Bad Wörishofen gegen den Tabellenführer TSG Thannhausen, doch nach 3,5 Stunden standen sie dennoch beim 6:9 mit leeren Händen da.

Nach den Eingangsdoppel stand es 1:2. Grund/Horst Müller siegten mit 3:0 gegen Herold/Herold. Eschenlohr/Daniel Müller mussten sich mit 1:3 dem Spitzenpaar Kaindl/Stegmann beugen. Deeg/Gerhardinger führten zwar mit 2:1 Sätzen gegen Grönert/Stapfer, unterlagen aber etwas überraschend noch mit 2:3. Den 2:2 Ausgleich schaffte aber der lange verletzte Spitzenspieler Xaver Eschenlohr mit seinem 3:2 Erfolg gegen Simon Stegmann. Da Rudolf Grund gegen den ehemaligen Spieler der 2. Bundesliga, Florian Kaindl, chancenlos war, stand es 2:3. Jetzt aber sorgten Horst Müller, Karl Deeg und Dieter Gerhardinger mit tollen Leistungen für die 5:3 Führung. Da jetzt aber Nachwuchshoffnung Daniel Müller gegen Reinhard Stapfer unterlag und Xaver Eschenlohr gegen Kaindl keine Chance hatte und auch Rudolf Grund mit 1:3 an Simon Stegmann scheiterte, lagen die Kneippstäder mit 5:6 zurück.. Doch im Match der beiden Kapitäne blieb Horst Müller in einem ausgeglichenen Spiel knapper Sieger gegen Konstantin Herold und der Spielstand war 6:6. Alle Hoffnungen lagen nun auf Karl Deeg und Dieter Gerhardinger, die ja zuvor ihre Spiele gewonnen hatten. Doch diesmal mussten sie knappe Niederlagen hinnehmen und da Daniel Müller auch in seinem Zweitspiel unterlag, war die 6:9 Niederlage besiegelt. (er)