Punktgewinn gegen TTC Oberneufnach

  • Lesedauer:1 Minuten zum Lesen

Bezirksliga-Gruppe 2 Ost, Männer Auch die zweite Mannschaft der Tischtennisfreunde spielte remis, gegen den TTC Oberneufnach hieß es 6:6. In den Spitzenbegegnungen siegte Dieter Gerhardinger sowohl gegen Jesse als auch gegen Fischer; dagegen blieb hier ein Sieg Alois Beierl verwehrt. Auch in der Mitte ein ähnliches Bild. Manuel Müller und Daniel Müller bezwangen zwar Maier, aber gegen Zwerger setzte es Niederlagen.

Am kuriosesten ging es am hinteren Paarkreuz zu. Markus Simon unterlag zuerst knapp mit 2:3 gegen Stadler, führte dann im seinem Zweitspiel im fünften Satz gegen Böck mit 10:6 und musste sich noch mit 12:14 geschlagen geben.

Anders lief es bei Gerhard Lucke, der zuerst zu einem 3:0-Sieg gegen Böck kam. Beim abschließenden Spiel lag Lucke gegen Stadler mit 1:2 Sätzen und im vierten Satz mit 5:10 zurück. Er wehrte nicht nur die fünf laufenden Matchbälle ab, sondern gewann diesen Durchgang noch mit 12:10 und den fünften Satz mit 11:7 und sorgte so noch für den Punktgewinn. (er)